Deutsch | Kontakt | Impressum
TP01   TP02   TP03   TP04   TP05   TP06   TP07   TP08   TP09   TP10   TP11   TP12   TP13   TP14   TP15   TP16   TP17

Projektbeschreibung TP04

Bild Projektleiter

Projektleiter

Prof. Dr. Peter Valentin-Weigand / Dr. Jutta Verspohl
Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Zentrum für Infektionsmedizin
Institut für Mikrobiologie

Titel: Shiga Toxin-produzierende Escherichia coli (STEC) in Geflügelbetrieben und Streichelzoos

Das Projekt wird sich auf zwei Aufgaben fokussieren, die aufgrund der bisherigen Ergebnisse am interessantesten erscheinen. Zum einen ist die Fortführung der Streichelzoo-Studien geplant, da hier überraschend häufig Shigatoxin-produzierende Escherichia coli (STEC) isoliert wurden. Es soll untersucht werden, inwieweit diese Stämme persistieren bzw. endemisch sind. Zusätzlich werden die Proben hinsichtlich des Auftretens von enteropathogenen E. coli (EPEC) untersucht. Dafür werden Folgeuntersuchungen in drei positiv getesteten Zoos über den gesamten Förderzeitraum durchgeführt. Die zweite Aufgabe befasst sich mit Fragen zur Kolonisation und Infektion von Yersinien im Schwein. Im Rahmen des Verbundes soll ein Infektionsmodell im Reservoirwirt Schwein etabliert werden, welches dann eingesetzt wird, um die Mechanismen der bakteriellen Adaptation im natürlichen Wirt näher zu klären. Da es sich bei den für die Infektionsversuche eingesetzten Yersinien um humanpathogene Stämme handelt, stellt sich außerdem die Frage, ob diese das Schwein nur kolonisieren oder auch infizieren.


[top]