Deutsch | Kontakt | Impressum
TP01   TP02   TP03   TP04   TP05   TP06   TP07   TP08   TP09   TP10   TP11   TP12   TP13   TP14   TP15   TP16   TP17

Beschreibung der Teilnehmerinstitute

Institution TP09

Das Robert Koch-Institut (RKI) ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit. [Link zum RKI, Berlin].

Bild vom Robert Koch Insitut (RKI), BerlinDas RKI ist die zentrale Einrichtung der Bundesregierung auf dem Gebiet der Krankheitsüberwachung und -prävention und damit auch die zentrale Einrichtung des Bundes auf dem Gebiet der anwendungs- und maßnahmenorientierten biomedizinischen Forschung. Die Kernaufgaben des RKI sind die Erkennung, Verhütung und Bekämpfung von Krankheiten, insbesondere der Infektionskrankheiten. Zu den Aufgaben gehört der generelle gesetzliche Auftrag, wissenschaftliche Erkenntnisse als Basis für gesundheitspolitische Entscheidungen zu erarbeiten.

Vorrangige Aufgaben liegen in der wissenschaftlichen Untersuchung, der epidemiologischen und medizinischen Analyse und Bewertung von Krankheiten mit hoher Gefährlichkeit, hohem Verbreitungsgrad oder hoher öffentlicher oder gesundheitspolitischer Bedeutung. Das RKI berät die zuständigen Bundesministerien, insbesondere das Bundesministerium für Gesundheit (BMG), und wirkt bei der Entwicklung von Normen und Standards mit. Es informiert und berät die Fachöffentlichkeit sowie zunehmend auch die breitere Öffentlichkeit. Im Hinblick auf das Erkennen gesundheitlicher Gefährdungen und Risiken nimmt das RKI eine zentrale „Antennenfunktion“ im Sinne eines Frühwarnsystems wahr.

Fachgebiet Gastrointestinale Infektionen, Zoonosen und tropische Infektionen

Die Arbeitsschwerpunkte des Fachgebiets liegen in der Surveillance, der Durchführung von Ausbruchsuntersuchungen und weiteren epidemiologischen Studien, und in der Information und Beratung von Fachleuten, Bürgern und Institutionen zu gastrointestinalen Infektionen, Zoonosen und tropischen Infektionen.

Aufgaben

  1. Beteiligung an nationalen und internationalen Surveillance- und Forschungs-Netzwerken, wie beispielsweise:
Beratungs- und Gutachtertätigkeit für den Öffentlichen Gesundheitsdienst, Krankenhäuser und andere Institutionen, niedergelassene Ärzte und Einrichtungen der Gesundheitsverwaltung über das ganze Spektrum der gastrointestinalen und Zoonose-Erreger.
[top]

Anschrift des Instituts

Robert Koch-Institut
Abteilung 3 "Infektionsepidemiologie"
Seestrasse 10
D - 13353 Berlin

Ansprechpartner

Prof. Dr. Klaus Stark
Telefon: +49(0)30-18754-3432
E-Mail: Klaus Stark

Dr. Bettina Rosner
Telefon: +49(0)30-18754-3770
E-Mail: Bettina Rosner

Dr. Christina Frank
Telefon: +49(0)30-18754-3737
E-Mail: Christina Frank